Wasserstoff-News

H2-Shuttles für Silicon Vilstal startklar

Erlebnisfestival bekommt sechs Wasserstoff-Mirais

In weniger als einem Monat startet in Holzhausen und Umgebung zum sechsten Mal das alljährliche Silicon Vilstal Festival. Von 23. bis 26. September warten auf die Besucher aus Nah und Fern dann an insgesamt fünf Veranstaltungsorten wieder viele spannende Seminare, Workshops und Co. zu den Themen Innovation, Gründergeist und Kreativität im ländlichen Raum. Doch das Licht des Erlebnisfestivals soll diesmal, dank eines eigens dafür entwickelten Mobilitätskonzepts, weit über die Event-Locations selbst hinausstrahlen. Deshalb wird wie schon 2020 auch das Autohaus Schober wieder mit von der Partie sein - und einen Teil seiner über 40 Fahrzeuge starken Wasserstoff-Flotte als Event-Shuttles zur Verfügung stellen.

Vergangene Woche wurde die Kooperation von Hermann Vogelgsang, Silicon Vilstal, und Florian Schmidbauer, Marketing-Verantwortlicher im Autohaus Schober, bei einem Fototermin vorgestellt. Schmidbauer: "Das Silicon Vilstal Erlebnisfestival steht wie keine andere Plattform für den Fortschritt und das Potenzial unserer Region. Unser Autohaus passt da perfekt hinein, weil wir uns das Thema Nachhaltigkeit groß auf die Fahne geschrieben haben und das Autofahren der Zukunft aktiv mitgestalten wollen. Gemeinsam mit den Gemeinden im Landkreis Landshut haben wir in Sachen Mobilität in den nächsten Jahren einiges vor - und einen kleinen Ausblick darauf dürfen unsere Gäste an diesem Wochenende hautnah erleben!"

So sollen die H2-Shuttles zum einen die Besucher von und zum Bahnhof bringen und somit die letzte Meile überbrücken. Zum anderen werden die Mirai-Taxis auch zwischen den einzelnen Standorten hin- und herpendeln. Schmidbauer: "Das ist für viele die wahrscheinlich erste Fahrt mit einem Wasserstoff-Auto. Das wird ein ganz großer Wow-Effekt, ein ganz besonderes Erlebnis bereits vor der Ankunft auf dem Festival-Gelände. Und genau darum geht es uns: Den Leuten das Thema H2 durch eigene Erfahrungen näherzubringen. Zu zeigen, dass Autofahren mit Wasserstoffantrieb kein Hexenwerk ist und darüber hinaus auch noch richtig viel Spaß macht. Und natürlich den Aha-Effekt zu kreieren, dass wir im Silicon Vilstal Nachhaltigkeit ganzheitlich denken und in vielerlei Hinsicht damit weiter sind als so manche Großstadt."

Auch Mitorganisator Hermann Vogelgsang verspricht sich Einiges von der smarten Wasserstoff-Aktion: "Wir wollen bei uns auf dem Silicon Vilstal Erlebnisfestival aktiv neue Wege aufzeigen, einen Blick in die Zukunft wagen. Bei uns geht es um Innovationen, die eine Region voranbringen. Und da passt die Kooperation mit dem Autohaus Schober einfach perfekt dazu. Als Botschafter der Mobilität von morgen tritt das Unternehmen mit seinen H2-Mirais schon jetzt den Beweis an, dass es sehr wohl möglich ist, energiesparend und effizient, aber trotzdem mit einer hohen Flexibilität mobil zu sein. Und dieses gute Gefühl möchten wir mit unserem H2-Shuttleservice jetzt auch an unsere Besucher weitergeben."

Wie wichtig den Veranstaltern des Silicon Vilstal Festivals ein rundum stimmiges Event im Sinne der Nachhaltigkeit ist, zeigt auch ein weiterer Bestandteil ihres Mobilitätskonzepts. So werden Radtouren zum Erlebnisfestival angeboten und von 23. bis 26.9. können Besucher zwischen Landshut und Vilsbiburg kostenfrei mit der Bahn fahren. Entsprechende Tickets sind gerade in der Vorbereitung. Genau wie die weiteren Programm-Highlights in und um Holzhausen, Geisenhausen, Landshut, Vilsbiburg und Velden. Diese wollen Hermann Vogelgsang, das Autohaus Schober und die weiteren Protagonisten dann im Laufe der nächsten Wochen vorstellen.